Offene Markisen für sommerliches Flair

Warema-Markise-G60

Markisen, die funktionieren und gut aussehen

Bei einer offenen Markise wird auf eine Kassette verzichtet. Die Mechanik, die Gelenkarme und die Tuchwelle der Markise sind offen sichtbar. Diese meist preiswertere Markisenvariante bietet sich an, wenn die Markise ohnehin an einer wettergeschützten Stelle montiert werden soll, zum Beispiel in einer Nische oder unter einem Dachüberstand. Auch im eingefahrenen Zustand sind diese Markisen eine optische Bereicherung, denn die Farben des Markisenstoffs bleiben immer sichtbar. Auch der Volant, die Markisenschürze, die bei vielen Modellen an der Außenkante der Markise herabhängt, bleibt sichtbar und zeigt ihre Farben.

So entsteht ein sommerliches Ambiente im Freien und Sie haben einen Schattenspender oder Regenschutz vor Ort.

  • Terrasse und Balkon
  • Wand-, Decken- und Dachsparrenmontage
  • Unsichtbare Montage im Schacht (nur Typ 700S)
  • Montage in geschützter Lage
  • Universell einsetzbar
  • Schutz gegen tief stehende Sonne durch Neigungswinkel bis 90° (bei Typ 530 möglich)
  • Vielzahl an Gestaltungsmöglichkeiten
  • LB-Ausführung möglich für großen Ausfall bei kleiner Markisenbreite
  • Gelenkarm: Kraftübertragung durch Segment, Kette, Seil oder Flexband
  • Antrieb: Kurbel, Motor, Funkmotor
  • Zubehör: Das gesamte Zubehör im Überblick finden Sie hier.

Die Vorteile einer offenen Markise

Die Markisen von Warema zeichnen sich durch besonders hohe Materialqualität aus. Denn durch die UV-Strahlung der Sonne und durch Einflüsse von Wind und Wetter steht vor allem eine Außenmarkise unter hoher Belastung. Das Markisentuch und die mechanischen Teile müssen einiges aushalten. Bei den Markisen von Warema können Sie sich auf lange Haltbarkeit verlassen. Bei manchen Modellen gibt es auch ein Volant-Rollo, das Sie von der Vorderkante der Markise senkrecht herunterziehen können und das so vor tief stehender Morgen- oder Abendsonne schützt. Auch über den Neigungswinkel der Markise lässt sich der beschattete Bereich vergrößern.

Markise mit Schachtmontage

Eine besondere Montageart der offenen Markise ist der Einbau in einen Schacht, der in der Fassade extra zu diesem Zweck geschaffen wurde. Durch eine integrierte Blende am Vorderende der Markise lässt sich so ein formvollendeter Abschluss mit der Fassade schaffen. So lässt sich z.B. auch an denkmalgeschützen Gebäuden eine gut aussehende Markisenlösung schaffen. Die Schachtmontage führt dazu, dass die Markise im eingefahrenen Zustand nahezu unsichtbar wird. Zugleich sind die Markise und ihre Technik in dem Schacht gut vor allen Witterungseinflüssen geschützt, ähnlich wie bei einer Kasettenmarkise.

Wenn Sie mehr über Markisen oder andere passende Sonnenschutz-Lösungen erfahren möchten, melden Sie sich bei uns! (Telefon 04554 - 999 740) Wir sind der kompetente Partner für alle Hausbesitzer in Schleswig-Holstein, z.B. in Henstedt-Ulzburg, Norderstedt und auch in Hamburg.

Alle Typen im Überblick

Gelenkarm-Markisen offen Terrea 530 - perfekter Schattenspender für kleine Flächen

In welcher Atmosphäre Sie leben möchten, entscheiden Sie selbst mit der Wahl Ihrer persönlichen Terrea Markise. Dieser Klassiker bietet umfassenden Schutz. Mit variablen Zubehör-Paketen stehen Ihnen alle Möglichkeiten offen!

Baugrenzwerte

Max. Breite: 6000 mm
Max. Ausfall: 3000 mm
Max. Neigungswinkel: 90°

Gelenkarm-Markisen offen Terrea G60 - formvollendeter Sonnenschutz mit ausgereifter Technik

Die WAREMA Terrea G60 bietet perfekten Schatten und bringt zusätzlichen Komfort auf die Terrasse. Die filigrane Produktgestaltung macht die Markise zu einem formvollendeten Sonnenschutz.

Baugrenzwerte

Max. Breite Einzelanlage: 7000 mm
Max. Breite gekuppelte Anlage: 13000 mm
Max. Ausfall:

4000 mm

Max. Neigungswinkel: 5°-45° oder 46°-85°

Gelenkarm-Markise offen Terrea 700S - für die Montage im Schacht

Hinsichtlich Design und Farbgestaltung stehen Ihnen alle Möglichkeiten offen. Die Terrea 700S ermöglicht eine individuelle Gestaltung der vorderen Blende und lässt sich damit perfekt in die Fassade integrieren!

Baugrenzwerte

Max. Breite: 5960 mm
Max. Ausfall: 3000 mm
Max. Neigungswinkel: 20°
Qualitätsmarkisen von Warema

Schmidt Sonnenschutz OHG  
Holsteinstraße 21  

23812 Wahlstedt   

 

Tel. 04554 - 999 74 0  
Fax: 04554 - 999 74 10  
E-Mail: info[at]schmidt-sonnenschutz.de

  

Besuchen Sie uns auch hier

Facebook Google +

Gelenkarm-Markisen offen